Volltext: Die Plünderung des Riembergs

m Protokoll A 
x. 
\Es erfellten fich Bürger Franz und Tofeph von Noll von hier, 
bandelnd im Namen ihres abwefenden Bruders Ludwig von Noll, 
Bewefener Hauptmann im ehemaligen Schweizer-Garden-Regiment 
in franzöfiichen Dienften , und traten durch ihren bevoNlmächtiaten 
Fürforech Bürger Jayet Hagend auf, gegen die Bürger Stephan, 
Urs, Hans und Kakob Schluep, Urs Kanyfer alt Weidel, und deffen 
Tochtermann den vormakigen Bezirk Serichts-Präfidenten Mullet , 
fmttich von Nennikofen; denne Stephan Stuber, getwoefener Lehene 
Mann auf dem NRiemberg , und feinen Sohn Hans Stuber von Lüß- 
Higen, Da nun nach gefchehener gemöhnlichen Borruffung durch den 
Diftrikts - Gerichts - Weibel, die rechtlich vorgeladenen Parthenen 
Nicht erfchicnen , verlangte der Antwald Br. Jayet Namens der Be: 
Deidere von Moll, für ihren abwefenden Bruder Ludwig von Noll, 
daß die Heutige Nechtsklage gegen die obgedachten yorgeladenen Bür- 
Aer von Nennikofen und Lüfligen, als die erfte gerichtliche Klage 
Angefehen werde möchte für das einte, — für das andere fodanın 
begehrte obgedachter Anıvald der Klägere, daß, {indem diefe Prozedur 
Weitfchichtig werde, zur Vermeidung gröfferer Köften auf nüchfte 
Tünftigen zzften Tag April ein peremptorifcher Nechtstag angefeßt 
werden möchte, damit während diefem Zeitraum die Beklagten hins 
fängliche Zeit Hätten, auf die gegen diefelbe zu führende Klage, 
aeblıhrend antworten zu Finnen, 
Das Difrikts - Gericht von Solothurn , 
über die Nechts- Frage: 
r) Dh die von den Klägern vorgeruffenen und nicht erichtenent 
Bere‘ “ “ve von Nennikofen und Lüßligen eröffnete Klage 
alg für das crfte Geklagte angenommen werden fünne ? 
nd ob den vorerwähnten Klägern von Noll für ihren abrot 
fenden Bruder Ludwig von Noll, der anverkanate prrempto- 
siiche NMechtstag auf den zen Uprill nächfitünftig geßlattet 
suerbdei folle ? 
Sn Ermkgung ; diefe vorkommende Prozedur von groffer Wich- 
kigfeit, auch ziemlich weitläuftig zu werden fcheint, dazıs ein pe 
YemMptorifcher NMechtstag nothmendig fenn wird.
	        
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.