BirdLife Luzern Info (Nr. 1/22)

Volltext

Informationen von BirdLife Luzern, www.birdlife-luzern.ch BirdLife Luzern Info Nr. 1/22, März 2022 Liebe Leserin, lieber Leser Wie ich im Oktober 2021 das Stellen- inserat für die Geschäftsführerin von BirdLife Luzern sah, hat mich das un- glaublich motiviert, weil ich schon seit 13 Jahren in der Nachhaltigkeitsbran- che als Projektverantwortliche tätig bin. Zudem hatte ich den Wunsch, vermehrt lokal und an der Schnitt- stelle zur Politik aktiv zu sein, um möglichst viel bewirken zu können. Ich habe bis jetzt vor allem im interna- tionalen Umweltschutz mit vielfältigen Aufgaben gearbeitet. Zum Beispiel meine Arbeit im Regenwaldschutz in Genf und London, wo ich eng mit lokalen Förstern in Südostasien und Afrika zusammengearbeitet habe. Oder meine letzte Anstellung bei der Choba Choba Foundation, die Ka- kaobauern im peruanischen Amazo- nas stärkt und unterstützt. Als naturverbundene und wander- freudige Person mit Wurzeln im Ent- lebuch und nun wohnhaft in Horw kenne ich einige ökologisch wertvolle Gegenden im Kanton. Nun freue ich mich, als Geschäftsführerin die Wir- kung von BirdLife Luzern seit Januar 2022 direkt erleben zu können. Auch freue ich mich, die Aktiven in den 20 Sektionen kennenzulernen und gute Bekanntschaften mit gleichgesinnten, naturverbundenen Mitgliedern und Partnern zu machen und eine pro- duktive Zusammenarbeit zu fördern. Als Geschäftsführerin bin ich erst einmal eine Anlaufstelle. So bekom- me ich täglich die unterschiedlichsten Anrufe und Anfragen, die ein blitz- schnelles Eindenken in ein Thema verlangen. Weiter leite ich das Pro- jekt «Aufwind für Luzerner Vögel», mit dem wir die Biodiversität im Sied- lungsraum vor allem durch Nisthilfen für Mauerseg- ler und im Kul- turland durch die Pflanzung und Pflege von Hecken für Neuntöter und Co. för- dern wollen. Daneben bin ich zuständig für Einsprachen und für das Thema Raumplanung. Die Vielfalt an interessanten Projek- ten, spannenden Anlässen und na- türlich motivierten Mitgliedern in den Sektionen ist eine Bereicherung. Es erstaunt mich immer wieder, wieviel Freiwilligenarbeit zum Wohle der Na- tur im Kanton Luzern geleistet wird! Susanna Lohri, Geschäftsführerin BirdLife Luzern Die Wirkung lokal erleben Lina Mil Die Schwanzmeise baut teils schon im März ein kunstvolles Nest aus Moos, Spinnweben, Flechten, Haaren und Hälmchen, das mit vielen Federn ausgekleidet wird. Inhalt Einsatz für Wiesel, Moorbläuling und Karpfen .................................. 2 Mehr Hecken für Luzern .................... 4 Schwarzkehlchen: bald ganzjährig zu sehen? ...................................... 5 Zentralschweizer Beobachtungen: Winter .......................................... 6 Fünfte «Bördleif»-Vogelrally ................ 8 «Stunde der Wintervögel» startet durch 9 120 Jahre Ornithologischer Verein Wolhusen .................................... 10 100 Jahre BirdLife Schweiz ............. 10 Kurzbeiträge von BirdLife Luzern ...... 11 Agenda .......................................... 12

Zitieren und Nachnutzen

Zitieren und Nachnutzen

Hier finden Sie Downloadmöglichkeiten und Zitierlinks zu Werk und aktuellem Bild.

Zeitschriftenband

Vorwort

Bild

Herunterladen

Zitierempfehlung

Bitte das Zitat vor der Verwendung prüfen.

Institution

 
Zentral-und Hochschulbibliothek Luzern

Vollbildmodus öffnen

View more

Seitenvorschau

Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.